VRT ???media.video.type.mz_vod???

Sturmschäden

03/01/2018 - Der Schaden des in der Nacht zum Mittwoch einsetzenden Sturms über Belgien ist weniger groß als befürchtet. Meldungen gingen vor allem aufgrund umgestürzter Bäume und abgedeckter Dächer ein. In Meeuwen in der Provinz Limburg wurde eine Person durch einen auf ein Auto fallenden Baum leicht verletzt. In Riemst ist wiederum ein Dach durch den starken Wind abgedeckt worden. Und in Flämisch-Brabant haben umstürzende Bäume Häuser beschädigt, darunter auch in Tervuren (siehe Bildmaterial). Dort ist ein Baum auf ein Haus gefallen, während die Bewohner in ihren Zimmern schliefen. Eine Person musste vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden. Zwischen Mechelen und Löwen konnten am Morgen keine Züge fahren, weil Bäume auf die Schienen gestürzt waren.

Videos der vergangenen Woche Mi 03/01/2018 - 10:42
Nur in Belgien

Videos der vergangenen Woche

< >