Viertelfinale von Roland Garros ohne Belgier Autor: A.Kockartz

Mo 04/06/2018 - 15:36 A.Kockartz Nach David Goffin (ATP-9 - Foto), der im Achtelfinale gegen den Italiener Marco Cecchinato (ATP-72) ausgeschieden war, muss auch Elise Mertens (WTA-16) Paris verlassen und nach Hause zurückkehren. Mertens unterlag der derzeitigen Weltranglisten-Ersten Simona Halep aus Rumänien. Damit ist kein Belgier mehr bei den French Open in Roland Garros dabei.

Simona Halep, die amtierende Tennis-Weltranglisten-Erste steht erneut im Viertelfinale der French Open. Schon zweimal stand die Rumänin in Paris im Finale, doch der Turniersieg blieb bisher aus. Auf dem Weg ins Viertelfinale gewann Halep am Montag recht problemlos in zwei Sätzen 6:2 und 6:1 gegen die Belgierin Elise Mertens.

Die Tennisspielerin aus Löwen konnte Simona Halep nicht entgegensetzen, denn diese war zweifellos deutlich stärker. Mertens konnte gerade noch bis zur Hälfte des ersten Satzes mithalten. Danach musste sie klein beigeben. Halep tritt im Viertelfinale gegen die Gewinnerin der Partie Angelique Kerber (Deutschland) gegen Caroline Garcia Frankreich an.

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

Auch für David Goffin kam das Aus im Achtelfinale. Er unterlag dem Italiener Marco Cecchinato in vier Sätzen 5:7, 6:4, 0:6 und 3:6. Nach dem der Lütticher den zweiten Satz gewinnen konnte, keimte die Hoffnung aus, dass er sich durchsetzen könnte, doch im dritten Satz ging er mit Schmerzen am Ellbogen chancenlos unter.

Goffin wirkte nach dem Sieg gegen den Franzosen Gaël Monfils (ATP-37) ausgepowert und dies konnte der italienische Außenseiter, den mehrere Dutzend ATP-Ranglistenplätze von Goffin trennen, offenbar nutzen. Cecchinato gewann damit zum ersten Mal in seiner Laufbahn gegen einen Spieler aus der ATP-Top 10. Im Viertelfinale von Roland Garros muss er nun gegen Novak Djokovic (ATP-22) antreten.