AS Eupen: Die Ostbelgier bleiben erstklassig Autor: A.Kockartz

So 11/03/2018 - 17:01 A.Kockartz Nach dem 30. und letzten Spieltag in der regulären Spielzeit in der ersten belgischen Fußball-Liga steht jetzt fest, wer oben bleibt, wer am Play Off 1 teilnimmt und wer im grauen Mittelfeld verbleibt. Für die AS Eupen war dieser Tag ein Schicksalstag, denn es ging um Klassenerhalt oder Abstieg. Im Fernduell trag Eupen gegen Mouscron an und Mechelen gegen Waasland. Dabei musste jedes der beiden Teams mit einem Tor mehr gewinnen, als das andere.

Eupen gewann gegen Exel Mouscron letztendlich mit 4:0. Drei Tore kamen dabei von dem kleinen Japaner Toyokawa (Foto oben), der auch die Vorlage zum Treffer von Garcia gab. Dass die AS Eupen nach einer so schlechten Saison doch noch erstklassig bleiben darf, sorgte sofort in den sozialen Medien für Unmut aus Richtung Mechelen. KV gewann gegen Waasland-Beveren zwar auch, doch „nur“ mit 2:0…

Play Off 1

Für die Meisterschaftsrunde im Play Off 1 haben sich definitiv sechs Mannschaften qualifiziert. Tabellenführer Club Brügge (Foto oben) sowieso, Rekordmeister RSC Anderlecht, der SC Charleroi, AA Gent und auch Standard Lüttich. Die „Rouches“ gewannen mit 2:3 auf dem Feld von KV Ostende und holten einen 2:0 Rückstand auf. Diese sechs Mannschaften machen jetzt die Meisterschaft unter sich aus.

Die Ergebnisse: Kortrijk gegen Charleroi 2:0, Eupen gegen Mouscron 4:0, Lokeren gegen Zulte Waregem 0:2, Anderlecht gegen Antwerp 2:1, STVV Sint-Truiden gegen Club Brügge 0:1, RC Genk gegen AA Gent 1:2, Mechelen gegen Waasland 2:0 und Ostende gegen Standard 2:3.

Play Off 2

Hier sind folgende Mannschaften vertreten: STVV Sint-Truiden, KV Oostende, Waasland-Beveren, Zulte Waregem, Lokeren, Excel Moeskroen, KV Kortrijk, Antwerp und die AS Eupen.

Aufsteiger: Cercle Brügge wieder in der ersten Liga

Cercle Brügge (Foto unten) spielt in der nächsten Saison nach drei Jahren Abwesenheit wieder in der höchsten Fußballklasse. CS gewann das Rückspiel in der Aufstiegsrunde am Samstag gegen Beerschot-Wilrijk mit 3:1 und darf wieder in der Ersten Liga A antreten. Cercle hatte das Hinspiel mit 0:1 verloren.

Nach dem Spiel zwischen Cercle Brügge und Beerschot kam es zu schweren Ausschreitungen rund um das Jan Breydel-Stadion in Brügge. Dabei wurde ein Fan von Beerschot schwer verletzt. Der Mann stürzte ohne Fremdeinwirkung von einer Tribüne und verletzte sich dabei erheblich. Inzwischen ist sein Zustand aber nicht mehr lebensbedrohlich, so die Brügger Polizei.