Europa League: Zulte - Abschied nach Lazio-Sieg Autor: A.Kockartz

Fr 08/12/2017 - 12:54 A.Kockartz Der belgische Erstligist Zulte Waregem hat sich mit einem schönen Heimsieg gegen Lazio Rom aus der Europa League verabschiedet. Das 3:2 gegen die Römer sorgt nach insgesamt sechs verlorenen Partien nacheinander für etwas Selbstvertrauen. Der belgische Pokalsieger verlässt die Europa League mit 7 von 18 möglichen Punkten als Dritter in der Gruppe K.

Nach den sechs Spieltagen in der Gruppenphase in der Europa League verabschiedet sich Zulte Waregem hinter Lazio Rom und OGC Nizza als Gruppendritter und lässt damit Vitesse Arnheim noch hinter sich. Die Partie vor eigenen Publikum war durchaus sehenswert und De Pauw brachte die Gastgeber bereits nach 7 Minuten in Führung.

Doch ein weiteres Tor fiel erst nach rund einer gespielten Stunde, als Heylen in der 61. Minute auf 2:0 erhöhte. Doch es dauerte nicht lange, dann kam Lazio mit Treffern von Calcedo in der 68. Und Lucas Leiva in der 77. Minute wieder ins Spiel.

Leya Iseka (Foto oben) sorgte allerdings mit einem wunderschönen Weitschuss im Rahmen der Schlussoffensive für den Sieg, den sich Zulte nicht mehr nehmen ließ und sorgte damit dafür, dass seine Mannschaft wieder Mut auch für die eigene Liga schöpfen konnte.

Die Europa League-Saison als Pokalsieger mit einem Sieg gegen Lazio Rom abzuschließen, ist ja nicht unbedingt die schlechteste Geschichte. Damit ist allerdings kein belgischer Club mehr in einem europäischen Wettbewerb vertreten.