AS Eupen gewinnt mit 4:1 gegen KV Mechelen Autor: A.Kockartz

So 22/10/2017 - 11:41 A.Kockartz Die AS Eupen hat am Samstagabend gegen KV Mechelen einen wichtigen und motivierenden Sieg erzielen können. Mit 4:1 gewannen die Ostbelgier vor eigenem Publikum. Gent und Kortrijk trennten sich ebenso mit einem 1:1, wie auch Charleroi und Lokeren. Ostende hatte mit 1:0 das Nachsehen bei Sint-Truiden.

Vier Samstagsspiele bot der 11. Spieltag in der ersten belgischen Fußball-Liga und jedes Mal konnten die Favoriten nicht wirklich überzeugen.

KV Mechelen zum Beispiel hätte in Eupen dringend gewinnen müssen, um aus den Abstiegsrängen verschwinden zu können. Doch der AS Eupen ging es nicht anders. Als dann die Gastgeber in Ostbelgien innerhalb von nur 10 Minuten in der ersten Halbzeit mit 3:0 in Führung gingen (zweimal durch Ocansey und einmal durch Verdier), war es um „Malinwa“ geschehen. Zwar konnte Hassane Bandé nur eine Minute nach dem 3:0 einen Anschlusstreffer setzen, doch damit war seinem Verein nicht geholfen.

Kurz vor Spielende erhöhte Garcia noch auf 4:1 und Mechelen rutscht auf den vorletzten Tabellenplatz hinter Eupen und vor Ostende ab.

KV Ostende hatte bei STVV Sint-Truiden unterdessen das Nachsehen und verlor mit 1:0. Die Limburger bleiben damit vorerst alleiniger Tabellendritter mit 22 Punkten hinter Charleroi und Tabellenführer Club Brügge. Die „Karolos“ trennten sich von Lokeren nur mit einem 1:1 und haben damit 5 Punkte Rückstand auf Brügge.

Weiter nicht vom Fleck kommt AA Gent. Gegen KV Kortrijk hatten die „Buffalos“ stets das Heft in der Hand, doch mehr als ein Tor kam dabei nicht heraus. Simon traf nach einer Stunde zur verdienten Führung, doch knapp eine Viertelstunde später zählte Kagé die Genter Verteidigung mit einem tollen Schuss aus und traf zum 1:1. Gent und Kortrijk stehen mit jeweils 10 Zählern auf dem 12. und 13. Tabellenplatz, also nur wenig von den Abstiegsrängen entfernt. Vor allem für AA Gent ist dies alles andere, als zufriedenstellend…