Erster Auswärtssieg für Standard Lüttich Autor: A.Kockartz

Sa 21/10/2017 - 11:47 A.Kockartz Standard Lüttich gewann am Freitagabend bei Excel Mouscron mit 1:3 und erzielte damit den ersten Auswärtssieg in der laufenden Saison. 11 Spieltage in der ersten belgischen Fußball-Liga brauchten die Lütticher für diesen Auswärtssieg. Apropos: Zulte Waregem holte unter der Woche einen ersten Punkt in der Europa League.

Standard Lüttich gewann im Wallonie-Derby gegen Excel Mouscron zum Auftakt des 11. Spieltages mit 1:3 und holte damit sowohl einen ersten Auswärtssieg in dieser Saison, als auch den zweiten Sieg in Folge. Standard-Coach Sa Pinto sieht denn auch eine Wende nach einer langen Durststrecke.

Die Gäste aus Lüttich kamen nach einem Eigentor durch Locigno in der 33. Minute in Führung und kurz nach der Pause konnte Mouscron durch Amallah ausgleichen.

In der 75. Minute erzielte Orlando Sá die verdiente Führung, doch ansonsten sparten die beiden Mannschaften mit Torchancen. So viel die Entscheidung zum 1:3 erst spät in der Nachspielzeit, als Edmilson Junior einen Strafstoß umsetzen konnte.
 

Punkt für Zulte

Am Donnerstag hat Zulte Waregem seinen ersten Punkt in der Europa League geholt. Gegen Vitesse Arnheim am 3. Spieltag in der Gruppe K gab es ein 1:1. Zulte kam nach einem Eigentor des Vitesse-Spielers Kashia in der 24. Minute in Führung und für die Niederländer glich Bruns nur 4 Minuten später aus. Danach zog sich Zulte im eigenen Stadion in seine eigene Hälfte zurück und brachte vorne nicht viel zustande. Viel zu wenig, um in Europa weiter zu bestehen.

Damit haben beide Mannschaften ihren jeweils ersten Punkt in der Europa League erzielt. Für Statistiker ist vielleicht auch interessant, dass Zulte damit in der laufenden Saison den ersten Punkt einer belgischen Mannschaft in einem europäischen Wettbewerb überhaupt erzielen konnte. Der RSC Anderlecht ist in der Champions League punktlos beinah ausgezählt.