Champions League: RSCA weiter ohne Punkt Autor: A.Kockartz

Do 19/10/2017 - 09:12 A.Kockartz Der RSC Anderlecht hat auch sein drittes Spiel in der Champions League verloren und steht damit am Ende der Tabelle in der Gruppe B. Am Mittwochabend verlor der belgische Rekordmeister im Brüsseler Constant Vanden Stock-Stadion mit 0:4 gegen Paris Saint-Germain. Der RSC zeigte gegen PSG eigentlich ein gutes Spiel, doch gegen Neymar & Co. war eben kein Kraut gewachsen.

Nach dem Abpfiff im Stadion spendeten die Anderlecht-Anhänger ihrem Club einen schönen Applaus. Eigentlich werden die Spieler nach einem mit 0:4 verlorenen Heimspiel eher mit vollen Bierbechern beworfen, doch am Mittwochabend wurde dem RSC nach einer guten Partie gegen PSC gebührender Respekt gezollt.

Unter dem neuen Trainer Hein Van Haezebrouck begann der RSC gegen den Pariser Spitzenverein eigentlich gut, doch eine erste Dusche kam bereits nach drei Minuten durch Kylian Mbappé und noch vor der Halbzeitpause erzielte Edison Cavani mit einem Kopfball das 0:2. Und doch blieben die tapferen Brüsseler am Ball. Allerdings konnten sie vier recht gute Chancen nicht umsetzen.

In der 66. Spielminute setzte Neymar dann einen Freistoß um, in dem er einfach unter die hochspringende Anderlechter Mauer hindurchschoss und Keeper Mats Sels damit überrumpelte. Nach dem ein weiteres Cavani-Tor durch Abseits nicht gegeben werden konnte, wurde der Uruguayer ausgewechselt. Für ihn kam Angel di Maria auf den Platz, der kurz vor dem Spielende noch nach einem feinen Schuss erneut Sels austrickste den 0:4-Endstand erzielte.

Während Anderlecht zuhause mit 0:4 gegen PSG verlor, gewann Bayern München vor eigenem Publikum mit 3:0 gegen Celtic Glasgow. Damit führt Paris Saint-Germain die Gruppe B nach drei Spieltagen mit 9 Punkten vor den Bayern mit 6 Zählern an. Celtic ist mit 3 Punkten Dritter vor Tabellenschlusslicht Anderlecht ohne Zählbares auf dem Konto.