Play Offs: Anderlecht weitet Vorsprung aus Autor: A.Kockartz

Di 18/04/2017 - 13:13 A.Kockartz Am dritten Spieltag in den Play Offs der ersten belgischen Fußball-Liga weitete Rekordmeister RSC Anderlecht seinen Vorsprung auf 6 Punkte aus, während Titelverteidiger Club Brügge weiter strauchelt. Davon profitierte aber auch AA Gent. Bei Standard Lüttich hält die Maläse weiter an und einmal mehr musste der Trainer dran glauben.

Ein Wahnsinnstor von Sofiane Hanni (Foto oben) reichte dem RSC Anderlecht im Play Off I gegen KV Ostende, um weiter an der Meisterschaft zu arbeiten. Hanni hatte gegen drei Verteidiger und gegen den Torpfosten leichtes Spiel. Er dribbelte alle Gegner aus, schoss und drehte den Ball via Pfosten ins Tor. Anderlecht hat in der Runde der besten Sechs jetzt 38 Punkte erzielt, jeweils 6 Zähler vor Brügge und Gent.Club Brügge verspielte bei Zulte Waregem wichtige Punkte für die Titelverteidigung und erzielte „nur“ ein 2:2. AA Gent hingegen wahrte  seine Chancen und gewann auswärts gegen den SC Charleroi mit 0:1.

Play Off II und Play Downs

In der Play Off-Gruppe II A geht die Maläse bei Standard Lüttich, die sich schon in der verpassten Qualifikation für das Play Off I zeigte, weiter. Gegen Zweitklässler Union reichte es nur zu einem 2:2 und dies hatte die sich bereits andeutende Entlassung von Trainer Aleksandar Jankovic zur Folge. Damit haben die „Rouches“ bereits sechs Trainer in drei Spielzeiten verschlissen…

Hier führen Union und STVV Sint-Truiden mit jeweils 7 Punkten die Tabelle vor KV Mechelen an. Mechelen gewann in Antwerpen mit 1:2 gegen Waasland-Beveren und STVV besiegte vor eigenem Publikum Lierse SK mit 2:1.

In der Gruppe B gab es am Osterwochenende viele Tore. AS Eupen und Lokeren trennten sich mit 3:3, Roeselare verlor zuhause gegen Excel Mouscron mit 3:5 und Racing Genk gewann auswärts gegen KV Kortrijk mit 0:3. Hier führt Genk mit 9 Punkten vor Eupen mit 5 Zählern.

In den Play Downs trennte sich Cercle Brügge und OH Leuven mit 0:0 und Lommel gewann gegen Tubize mit 2:1. Punktemäßig liegt hier alles eng beieinander. Tubize und OHL führen mit 20 Zählern vor Cercle und Lommel United mit 19 Punkten.