Brüssel: Die Arbeiten am Reyerstunnel beginnen Autor: A.Kockartz

Mo 08/01/2018 - 15:24 A.Kockartz In Brüssel haben am Montagmorgen die Arbeiten zur Renovierung von vier der sechs Reyers-Verkehrstunnel begonnen. Dabei handelt es sich um die beiden Tunnel zwischen der Autobahn E40 und dem Meisterplatz unweit des VRT-Funkhauses (Foto oben) und um die beiden Tunnel, die den Montgomery-Verkehrsknotenpunkt mit der E40 verbinden. Die Arbeiten werden rund ein Jahr lang dauern und für Verkehrsprobleme sorgen.

Die Arbeiten an den verschiedenen Reyerstunneln sind nach Angaben der Brüsseler Verkehrsbehörden straff organisiert. Während der Bauarbeiten wird es keine Unterbrechung während den Ferien geben und die Arbeiten dauern tagsüber nonstop von 7 bis 22 Uhr an. Die Wochenenden werden als Zeitpuffer ebenfalls für gewissen notwendige Arbeiten mit eingeplant, auch wenn dies weitgehend vermieden werden soll.

Verkehrsprobleme sind dabei vorprogrammiert, doch es wird nicht an allen Tunneln gleichzeitig gearbeitet. Haben die Arbeiten allerdings einmal an einem Fahrstreifen begonnen, bleiben die Tunnel ohne Unterbrechung für den Verkehr dicht. Bei den Arbeiten werden die Tunnel quasi vollständig erneuert inklusive Tunneldecken.

Verkehrsregelung

Der Verkehr wird während der Arbeiten an den Reyerstunneln über sogenannte „dynamische Informationsschilder“ geleitet. Der Verkehr in Richtung Brüssel wird über die A 12 geleitet und als Alternativen auch über die Leopold III-Allee (Leopold III-Laan), den Leuvensesteenweg oder die Tervurenallee (Tervurenlaan).

Der lokale Verkehr rund um die Baustellen wird kaum beeinträchtigt und nur wenig Umleitungen werden hier nötig sein, so die regionalen Brüsseler Verkehrsbehörden. Für Fußgänger und Radfahrer wird eine Brücke zwischen der Kolonel Bourgstraße und der Metrostation Diamant aufgebaut und ansonsten wird geraten, auf die öffentlichen Verkehrsmittel (Metro-Tram-Bus) umzusteigen.

Andere Probleme

Eine Bodensenke in Diegem unweit des Flughafens von Zaventem sorgt für Verkehrsprobleme bis mindestens noch dem kommenden Wochenende. Hiervon ist vor allem der Verkehr in Richtung Brussels Airport auf der A201 betroffen. Das kann zu Verkehrsproblemen vor allem in der abendlichen Stoßzeit sorgen, wenn starker Verkehr stadtauswärts aus Brüssel herrscht, so das Flämische Verkehrszentrum. Eine Ausweichmöglichkeit bietet (noch) die A12…