Belgischer Staat will 143.000 Euro von Salah Abdeslam Autor: U. Neumann

AP
Sa 11/11/2017 - 17:29 U. Neumann Der belgische Staat fordert einen Betrag in Höhe von mindestens 143.000 Euro von dem Terrorverdächtigen Salah Abdeslam. Das Geld soll unter anderem dazu genutzt werden, um die Beamte zu entschädigen, die während des Schußwechsels an dem Ort in Vorst, an dem Salah sich versteckt hielt, verletzt wurden.

Der Anwalt, der den belgischen Staat vertritt, erstellt ein Dokument, in dem alle Kosten aufgelistet sind. Das Dokument soll dem Brüsseler Strafgericht kommenden Monat vorgelegt werden.

Dort werden sich Salah Abdeslam und sein Komplize Aya-ri wegen versuchten Mordes mit terroristischem Hintergrund sowie verbotenen Waffenbesitzes verantworten müssen.