Kampf gegen Sozialbetrug: 21 Lkw beschlagnahmt Autor: U.Ne

Belga
Mo 09/10/2017 - 17:54 U.Ne In Brügge sind etwa 21 Lkw beschlagnahmt worden. Die Aktion erfolgte im Zuge des Kampfes gegen Sozialbetrug im Transportsektor. Gegen ein Transportunternehmen aus Rumäniens laufen belgisch-französische Ermittlungen.

Die Razzien wurden am Wohnsitz des Geschäftsführers und auf dem Brügger Unternehmensgelände eines belgischen Kunden durchgeführt.

Dort wurden die Lkw und auch mehrere teure Fahrzeuge beschlagnahmt. Die Fahrer sind inzwischen verhört worden. Die Justiz ermittelt, ob sich die rumänische Firma wegen Sozialdumpings vor Gericht verantworten muss, so der Arbeitsinspektor Filiep De Ketelaere.

Parallel zu den Razzien in Belgien fanden auch in Frankreich Hausdurchsuchungen gegen das Unternehmen statt. Dabei wurden 14 LKW beschlagnahmt. Auch in Frankreich wurden die Fahrer verhört.