Mindestens 2 Tote: Auto rast in Radfahrergruppe Autor: A.Kockartz

Marnik Aerts
Mo 15/05/2017 - 16:10 Update: Mo 15/05/2017 - 17:51 A.Kockartz In Kasterlee in der Provinz Antwerpen ist es am Montag zu einem tragischen Verkehrsunfall gekommen. Dabei raste ein Auto in eine Gruppe Radfahrer, die gerade eine Landstraße überqueren wollte. Nach Polizeiangaben kamen dabei zwei Personen ums Leben und vier weitere wurden zum Teil schwer verletzt.

Einer der Verletzten befindet sich nach Angaben der Polizei in Lebensgefahr. Mehrere Notarztteams sorgten kurz nach dem Unfall für die Erstversorgung der Unfallopfer und die Staatsanwaltschaft von Antwerpen nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf.

Der Unfall geschah auf der Tournhoutsebaan (N19), die zeitweise in beiden Fahrtrichtungen gesperrt war. Polizei und Verkehrsamt empfahlen weiträumige Umleitungen über die E34 bzw. über lokale Nebenstraßen.

Nach Angaben der Gemeindeverwaltung von Kasterlee handelte es sich bei den Radfahrern offenbar um eine Gruppe Frührentner und Vorruheständler, die einen gemeinsamen Ausflug machten.

Marnik Aerts
RTV