Premier ermahnt seinen Staatssekretär Autor: U. Neumann

Belga
Do 06/10/2016 - 14:31 U. Neumann Premierminister Charles Michel hat an diesem Donnerstag Staatssekretär Pieter De Crem ermahnt, Harvard wieder zu verlassen und zum Auftakt des parlamentarischen Jahres zu erscheinen. Der Staatssekretär für Außenhandel folgt derzeit eine sechswöchige Fortbildung dort.

Die Oppositionspartei Groen hatte De Crem dafür kritisiert, dass er aufgrund seiner Fortbildung bis Ende Oktober einfach abwesend sein würde. Damit mache er sich überflüssig, sagte der Parlamentsabgeordnete der Grünen (Groen), Wouter De Vriendt, Anfang der Woche.

Seit er Staatssekretär für den Außenhandel ist, ist Pieter De Crem nicht gerade das am häufigsten anwesende Mitglied der föderalen Regierung. Aufgrund seiner Funktion befindet er sich oft im Ausland und zur Zeit ist er für sechs Wochen in den USA. Dort folgt er allerdings einer Fortbildung an der Harvard Business School.

Der Premier hält die Kritik der Grünen für gerechtfertigt und ruft den Staatssekretär auf, zurückzukehren. "Das geht wirklich nicht. Ich habe direkt Kontakt zu Pieter De Crem aufgenommen und ihn gebeten, zu Beginn des parlamentarischen Jahres wieder hier zu sein", sagte Michel in der Kammer. "Und er wird anwesend sein."

"Ich werde nicht müde, die Mitglieder der Regierung an ihre Anwesenheitspflicht im Parlament zu erinnern", fügte der Premier auch noch hinzu.