Bonom am Werk? Neues Wandgemälde in Brüssel Autor: A.Kockartz

Foto: Bert Savels
Mo 05/03/2018 - 15:56 A.Kockartz Am Wochenende ist wieder ein neues Wandgemälde in Brüssel aufgetaucht, dass eine nackte Frau zeigt. Fachkreise sind der Ansicht, dass auch dieses Bild wieder das Werk des französischen Graffiti-Künstlers Vincent Glowinski alias Bonom ist, auch wenn dieser dies zurückweist.

Das neue Gemälde wurde auf einer Brandmauer in der Nähe des Schweinemarktes (Varkensmarkt) in der Hauptstadt angebracht, von wo aus es gut zu sehen ist (Foto oben).

Das neue Bild reiht sich an eine bisher sechsteilige Serie von eher etwas anrüchigen Motiven, wie einer „Peniswand“ oder auch einer „masturbierenden Frau“.

Kenner von Graffiti und Wandmalereien sind der Ansicht, dass auch dieses Mal Bonom der Autor des Werks sein muss, doch dieser behauptet von Anfang an, er habe damit nichts zu tun.

Und doch weist vieles auf dessen Urheberschaft hin: Stil, Thema und Lage. Bonom arbeitete früher sehr oft auf Brandmauern und hoch liegenden Hauswänden und alle dieser nun sieben frivolen Fresken passen zu seiner „Handschrift“.