Der Löwener Solarwagen wurde bei der WM Dritter Autor: A.Kockartz

PhotoNews
Do 12/10/2017 - 15:53 A.Kockartz Der Solarwagen der Universität Löwen (KU Leuven) in Flämisch-Brabant hat in den vergangenen Tagen an der World Solar Challenge, der inoffiziellen Weltmeisterschaft für Rennwagen mit Sonnenantrieb, teilgenommen. Dabei wurde die Löwener Uni hinter der Universität von Delft und der Universität von Michigan Dritter.

Die World Solar Challenge fand zwischen Darwin im Norden und Adelaide im Süden Australiens statt und es galt 3.021 km mit der Kraft der Sonnenenergie zurückzulegen.

Der KU Leuven-Rennwagen Punch Two des Punch Power Teams kam in Adelaide mit etwas mehr als zwei Stunden Rückstand nach dem Siegerwagen des Nuon Solar Team der Universität von Delft in den Niederlanden und knapp 20 Minuten hinter dem Novum der US-Uni Michigan ins Ziel.

Der Löwener Punch Two legte die Distanz mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 76,2 km/h zurück. Das Rennen in Australien, an dem die KUL teilnahm, fand in der Challenger Class statt, quasi der Formel 1 für Solarautos.