Ostende: Taxifahrer als Lebensretter Autor: A.Kockartz

JVK
Mo 15/05/2017 - 10:24 A.Kockartz Ein Taxifahrer in Ostende ist zum Held des Wochenendes geworden. Er hatte einer alten Dame das Leben gerettet, die in ihre Badewanne gefallen war. Die 86 Jahre alte Frau hatte mehrere Tage lang in ihrer Wanne gelegen, bis der Taxifahrer für die Befreiung aus dieser misslichen Lage sorgen konnte.

Die alte Dame war offenbar bereits am vergangenen Donnerstag in ihre Badewanne gefallen. Doch sie hatte ihr Handy nicht in Reichweite und konnte dadurch niemanden anrufen, um sie zu befreien.

Und ihre Hilferufe hörte auch niemand, da das Appartementgebäude, in dem sie wohnte, von den meisten ihrer Nachbarn als zweiter Wohnsitz genutzt wird und kaum jemand dort war. Um nicht zu kalt zu bekommen, ließ die 86jährige Dame allerdings regelmäßig warmes Wasser in die Wanne laufe, doch sie wurde zusehends schwächer.

Dann aber schlug die Stunde der Taxifahrer von Ostende. Die Dame ist nämlich Stammkunde beim „Taxibund Ostende“ und hier machte man sich sorgen, warum sie sich nicht mehr meldete, um eine ihrer regelmäßigen Fahrten zu buchen.

Einer der Fahrer, Peter Rabaix (Foto oben), fuhr am Freitagabend spontan zur Wohnung der Frau, klingelte dort und klopfte an die Türe. Dann vernahm er die leisen Hilferufe der Seniorin und rief Polizei und Feuerwehr, die die Wohnungstüre aufbrachen und die Dame in ihrer Wanne fanden.

Die stark geschwächte und unterkühlte Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo man sie wieder aufpäppelte und wo sie noch einige Tage zur Beobachtung bleibt. Sie hat den aufmerksamen Taxifahrern und besonders Peter Rabaix wohl ihr Leben zu verdanken.