Crowdfunding ist in Belgien besonders erfolgreich Autor: A.Kockartz

Reporters
Do 16/02/2017 - 10:53 A.Kockartz Crowdfunding wird in Belgien immer beliebter und die Initiatoren solcher Finanzierungsprojekte können Erfolge aufweisen. Alleine im vergangenen Jahr kamen so rund 30 Mio. € bei den verschiedensten Initiativen zusammen. Das waren zum Beispiel Starthilfen für junge innovative Unternehmen oder auch Aufrufe zur Finanzierung von ehrenamtlichen Projekten im Sozial- oder Kulturbereich.

Crowdfunding, ein oft online geführtes Finanzierungssystem für verschiedenste Projekte, wird in Belgien immer beliebter. 2016 wurden in unserem Land über diese Art der Finanzierung insgesamt fast 30 Mio. € eingenommen. Das ist etwa dreimal so viel wie im Jahr davor.

Über Crowdfunding werden die unterschiedlichsten Dinge finanziert. Das geht von Unternehmensgründungen oder Markteinführungen von Produkten über Spendenaktionen im Sozial- oder Kulturbereich bis hin zu Denkmalschutz oder individueller Hilfe für Personen oder Personenkreise in Not.

So sammelten zum Beispiel die Museen für Schöne Künste der Stadt Brüssel im vergangenen Oktober über 22.500 € über einen Crowdfunding-Aufruf ein, um das Gemälde „Porträt der Suzanne Bambridge“ von Paul Gauguin restaurieren zu können. Die erforderliche Summe war bereits nach nur 21 Tagen eingegangen.

Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 1.194 Projekte, die über Crowdfunding finanziert werden konnten. Durchschnittlich kamen dabei rund 25.000 € zusammen.