Flame sorgt für Beyoncé-Choreographie

AP
Mo 13/02/2017 - 17:22 Update: Mo 13/02/2017 - 18:22 Der flämisch-marokkanische Tänzer und Choreograph Sidi Larbi Cherkaoui war für den Auftritt von Beyoncé bei der Verleihung der Grammy’s verantwortlich. Es war schon das zweite Mal, dass Cherkaoui mit „Queen B“ zusammenarbeitete.

Bei den Grammy’s gewann Beyoncé nur zwei Preise, in den Medien ist sie aber allgegenwärtig, weil sie zum ersten Mal schwanger in die Öffentlichkeit trat. Ihr kurzer Auftritt war einen „Ode an Frauen und Mutterschaft“.

VRT/AP

Erst am Montag wurde bekannt, dass Sidi Larbi Cherkaoui, der vor allem in der internationalen zeitgenössischen Tanzszene berühmt und bekannt ist, für die Choreographie des Auftritts gesorgt hatte. Für beide war es die zweite Zusammenarbeit. Im Oktober des vergangenen Jahres zeichnete der Flame für einen Auftritt des Stars während eines Benefizkonzerts verantwortlich.

Diese Zusammenarbeit lag nicht echt vor der Hand, da der Choreograph die Sängerin 2008 noch des Plagiats beschuldigt hatte. Während ihrer Formation World Tour waren verschiedene Tanzszenen fast identisch mit Szenen aus Cherkaoui-Inszenierungen. Der Konflikt wurde außergerichtlich beigelegt.

AP
AP