MAS: Ehrenplatz für Stuckenholz-Kran

VRT
Do 28/04/2011 - 14:38 Ein Handkran des deutschen Konstrukteurs Stuckenholz, der älteste Kran in der Sammlung von Hafenkränen des MAS (Museum Aan de Stroom) in Antwerpen, ist am Mittwochmorgen auf einen Sockel am Eingang des Bonaparte-Docks angebracht worden.

In der Nacht zum Mittwoch wurde der Kran, der 49 Tonnen wiegt, mit einem extra Transport angeliefert. Die Montage, die etwas länger dauerte als erwartet, wurde am Mittwochmittag fertiggestellt.

VRT

Der älteste Kran Antwerpens hat damit einen Ehrenplatz am Fußes des MAS erhalten. Die Kran-Sammlung des MAS umfasst 17 Hafenkräne, die von 14 berühmten Konstrukteuren aus dem In- und Ausland stammen. Sie zeigen die schnelle technologische Entwicklung der Hafenaktivitäten des vorigen Jahrhunderts.

Die Stadt Antwerpen kaufte diesen Kran 1884 für die Handhabung schwerer Lasten und die Montage von Be- und Entladekränen beim deutschen Konstrukteur Stuckenholz. 2008 wurde der Kran zur gründlichen Restaurierung abgebaut.

Vom 13. bis einschließlich 16. Mai findet das Eröffnungswochenende des MAS statt. Vier Tage lang kann das Museum dann von 9 Uhr bis Mitternacht kostenlos besucht werden. Es wird um Reservierung gebeten. Reservieren kann man ab Samstag 30. April.