Brussels Airlines: Erste Flüge für Eurowings Autor: A.Kockartz

Belga
Mi 21/03/2018 - 16:42 A.Kockartz Die belgische Fluggesellschaft und Lufthansa-Tochter Brussels Airlines hat am Dienstag seine ersten Flüge für die Low-cost-Gesellschaft Eurowings absolviert. Die Flüge, ein Hin- und Rückflug zwischen Düsseldorf und Wien sowie ein weiterer Flug von Düsseldorf nach Palma de Mallorca, dienten zur Vorbereitung auf baldige Langstreckenflüge.

Eurowings setzte dazu seinen ersten Airbus A340 ein. In erster Linie wurden diese beiden Flüge zur Ausbildung von Personal genutzt. Die Besatzung allerdings bestand aus Brussels Airlines-Personal.

Ab Mitte April werden Eurowings-Maschinen mit BA-Besatzung Langstreckenflüge absolvieren. Dann werden zwei A340er und ein A330-Airbus zum Einsatz kommen. Angeflogen werden drei Ziele in den USA (New York, Fort Myers und Miami), Cancun in Mexiko und Punta Cana auf der Dominikanischen Republik.

Eurowings will innerhalb eines Jahres mit diesen drei Flugzeugen 1.700 Interkontinentalflüge gewährleisten und dabei bis zu 450.000 Passagiere befördern. Brussels Airlines stellte in den vergangenen Monaten zu diesem Zweck rund 250 neue Mitarbeiter ein: Piloten, Stewards und anderes Kabinenpersonal.

Diese Mitarbeiter, zumeist deutsche Staatsbürger, wurden in Brüssel ausgebildet, wie eine Brussels Airlines-Sprecherin mitteilte. Brussels Airlines und Eurowings sind beides Lufthansa-Tochterunternehmen.

Die belgische Fluggesellschaft wird die Langstreckenflüge für Eurowings absolvieren, weil sie die notwendige Erfahrung dazu in die LH-Gruppe mit einbringt. Bisher bot Eurowings keine solche Flüge an. Das Vorhaben wurde in nur knapp fünfeinhalb Monaten gestemmt, wie ein Eurowings-Sprecher dazu mitteilte.