Wachstum: Nationalbank strahlt Optimismus aus Autor: A.Kockartz

VRT
Fr 15/12/2017 - 15:24 A.Kockartz Für 2017 rechnet die Belgische Nationalbank (BNB) mit einem Wirtschaftswachstum von 1,7 % und für das Jahr 2018 geht sie von einer gleichen Wachstumsrate aus. Diese Werte liegen zwar noch immer unter dem EU-weiten Durchschnitt, sorgen aber für eine Belebung des hiesigen Arbeitsmarktes, wie BNB-Gouverneur Jan Smets (Foto) dazu sagte.

Mit einem Plus von jeweils 1,7 % würde die Wachstumsrate der belgischen Wirtschaft zwar weiter unter dem Durchschnitt der Eurozone liegen, doch Nationalbank-Gouverneur Jan Smets hob hervor, dass alleine 2017 über dieses Wachstum rund 69.000 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden konnten.

In diesem Zusammenhang geht die Belgische Nationalbank auch davon aus, dass dieses Wirtschaftswachstum gleichzeitig für einen Rückgang der Arbeitslosigkeit sorgt und sorgen wird. Während die Arbeitslosenquote 2016 bei 7,8% lag, sank sie dieses Jahr auf 7,3%. Nächstes Jahr soll sie laut BNB-Schätzung bei 7% liegen und im Zeitraum 2019-2020 jeweils bei 6,9%.

Laut BNB liegt das Haushaltsdefizit des belgischen Staates dieses Jahr bei 1,2 %. Bisher ging man in unserem Land von einem Defizit um 2 % des Bruttoinlandsproduktes aus. Bis 2018 soll das Defizit auf 1,3 % zurückgehen. Auf jeweils 1,5% könnte dieses Defizit allerdings in den Jahren 2019 und 2020 wieder ansteigen, so Smets.